Drucken

Trotz Regen erfolgreiche Eröffnungswanderung

am 17. April 2016 auf dem Neckarsteig

 

Fast 70 Wanderinnen und Wanderer trotzten am Sonntagmorgen dem Regen und fanden sich am Treffpunkt der diesjährigen Saison-Eröffnungswanderung vor dem Hirschhorner Rathaus ein. Die Organisatoren der Veranstaltung das Neckarsteig-Büro, die Stadt Eberbach und die Stadt Hirschhorn waren regelrecht überwältigt bei der Anzahl der Teilnehmer die trotz der schlechten Wetterprognosen sich mit bester Laune und ausgerüstet mit Regenkleidung, auf den Weg machen wollten.

 

 

Eindrucksvoll und lebhaft führten die Wanderführer Heinz Hess und Günther Sokollek die Gruppe von Hirschhorn nach Eberbach. Gespickt mit kleinen Anekdoten und Räubergeschichten erlebten alle einen ganz besonderen Einblick in das Neckartal welches das Wandergebiet des Neckarsteiges darstellt.

 

 

Am Waldklassenzimmer im Gretengrund bei Eberbach konnten sich die Wanderer bei Getränken und Obst stärken und erfuhren vom Vorsitzenden des Fördervereines Jens Thomson Interessantes zur Konzeption des Waldpädagogischen Lernortes.

 

 

Nach 11 km Strecke, einigen Regenschauern und immer noch bester Laune war das Ziel der Naturparkmarkt, der an diesem Sonntag auf dem Leopoldsplatz Station machte, erreicht. Dank der Stadt Eberbach stärkten sich alle aus der Gruppe bei einer Wildschweinbratwurst bzw. einem Zigenfrischkäsebrot auf dem Markt der allerhand regionale Produkte anbot. Zum Abschluss war sogar noch ein Stempel für den Neckarsteig-Wanderpass drin mit dem man sich eine Wandernadel „erwandern“ kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandern auf dem Neckarsteig 2.0:

Das Smartphone wird zum digitalen Wanderpass

 


Auf einen digitalen Wanderpass können Wanderer auf dem Qualitätswanderweg Neckarsteig seit November zurückgreifen. Alternativ zu dem schon gut etablierten Wanderpass in Papierform kann nun auch das Smartphone zur digitalen Unterstützung bei der Informationsbeschaffung zu Sehenswürdigkeiten und zum Sammeln der begehrten Wanderpunkte für die Wandernadel genutzt werden. Möglich wurde dies durch eine Kooperation des Neckarsteig-Büros mit der „denkende portale gmbh“ aus Plauen.

 

 

 


Hierfür wurden bereits im Dezember 2013 mehrere Sehenswürdigkeiten am Neckarsteig mit sogenannten QR-Codes, ähnlich den Strichcodes auf Verpackungen, ausgestattet. Der Nutzer scannt den Code per Handykamera ab und erhielt bisher nähere Informationen zum Objekt direkt auf sein Handy. Neu hinzugekommen ist nun, dass der Scan im System in einem digitalen Wanderpass hinterlegt wird. Der Pass benötigt dafür lediglich die Standort-Freigabe auf dem Smartphone. Um den digitalen Wanderpass nutzen zu können, müssen sich die Wanderer vorher unter www.neckarsteig.world-qr.com mit ihrer E-Mailadresse und einem Passwort registrieren. Wurden mindestens 18 der 27 möglichen Punkte gesammelt, überreicht das Neckarsteig-Büro die Wandernadel mit einer Urkunde für die erbrachte Leistung.

Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, den klassischen Wanderpass an vielen Stationen entlang des Neckarsteiges abstempeln zu lassen.

 

 

 

 


http://www.neckarsteig.de/de/veranstaltungen/eroeffnung-wandersaison-2016

Timo BrachtTimo Bracht –

Ironman vom Neckar

Er wurde Triathlon-Europameister und kann eine unglaubliche Erfolgsgeschichte als Ausdauersportler vorweisen: der in Eberbach lebende Timo Bracht. Schon in seiner Kindheit ist er durch die Wälder und Wiesen im Neckartal und im Odenwald gestreift und noch heute ist hier sein Trainingsgebiet. Von ihm kam der Impuls, einen zertifizierten Wanderweg im Neckartal einzurichten.

Timo ist ein Sportler von Weltformat, und dies wäre nicht möglich ohne die Motivation, die er immer wieder aus seinen Ressourcen schöpfen kann. „Eine höhere Ebene meiner Leistung erreiche ich nur, wenn ich in mich hineinsehe, Dinge tue, die ich vorher nie für möglich gehalten hätte“, sagt er, „die Motivation steckt in mir, ich muss sie nur wecken.“

Auf einer Mehrtageswanderung am Neckarsteig können Sie sich diese Botschaft zu eigen machen und ihre inneren Potenziale erkunden: Entdecke den Fluss, finde dich selbst ... Gleichwohl ist der Neckarsteig keine Plattform für Leistungssportler, sondern dient dem ganz „normalen“ Wanderer zum Genießen. Auch Timo Bracht weiß: „Wohlfühlen hat viel mit der Landschaft zu tun.“

 

 

 

Google+