Drucken

Kulturlandschaft und Pflanzenwelt

Blick über Pleutersbach auf das Neckartal

 

Der Neckarsteig verläuft nicht nur an den Flanken des Flusses; er pendelt durch Wald und Wiesen, berührt die Buntsandsteinhöhen und die sanfteren Muschelkalkhügel, führt in Bachauen und Schluchtwälder hinein und zeigt den ganzen Formenschatz des unteren Neckartals. Sie treffen auf historisch gewachsene Kulturlandschaften, blicken auf Streuobstwiesen oder, wie an Burg Hornberg, auf eine 1500-jährige Weinbautradition.

Das Klima im Tal ist mild. Das Relief ist eindrucksvoll und die Höhenunterschiede liegen nicht selten bei über 400 Meter. Auf den Bergrücken beginnt der rauere Odenwald und im Bauland wehen einem die Ostwinde um die Nase. Landschaftliche Unterschiede prägen von jeher diesen abwechslungsreichen Naturraum und schufen vielfältige Landnutzungsweisen. Hinzu kommen die geologischen Gegensätze zwischen Buntsandstein, Muschelkalk, Granit und Löss. Alles das schafft die Grundlagen für eine reichhaltige und standortspezifische Pflanzenwelt, die Sie beim Wandern wahrnehmen.