Ruine Reichenstein in Neckargemünd

Auf einem hohen Sporn oberhalb von Neckargemünd lag die Burg Reichenstein. Sie wurde vermutlich um 1220 als Reichsburg gebaut und das letzte Mal 1355 erwähnt. Der frühere Verfall sorgt heute für einen schlechten Erhalt. Die Überreste wurden in einer schönen Parklandschaft integriert und können frei besucht werden. Es lassen sich noch die Ringmauer, die Zwingeranlagen, die Fundamente eines Gebäudes und der Halsgraben erkennen. Zusammen mit der Parklandschaft lohnt sich ein Besuch. Die Burganlage hat einen annähernd rechteckigen Grundriss und ist durch einen Halsgraben vom Bergrücken abgesetzt. Die Terrassierungen wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegt.

 

Weitere Informationen:

Touristinformation Neckargemünd
Tel.: 06223/3553
info@tourismus-neckargemuend.de
www.neckargemuend.de

In Zusammenarbeit mit

Zertifikat    

X

Liebe Gäste,

die Beschränkungen um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern,
betreffen auch Hotel- und Gastronomiebetriebe der Region.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der aktuell geltenden Corona-Verordnungen
der Ferienregion Odenwald.

Helfen Sie mit, seien Sie Wellenbrecher!