Bad Wimpfen

Die Stadtsilhouette ist schon von weitem zu sehen. Aus der Stauferzeit rührt das Baudenkmal, welches noch heute das Stadtbild bestimmt: die größte Königspfalz nördlich der Alpen mit ihren markanten Türmen, dem Steinhaus, dem Hohenstaufentor und der Pfalzkapelle sowie den Arkaden des Palas.

Die keltischen Ursprünge schlagen sich wahrscheinlich im Namen der Stadt nieder und die Römer hinterließen Einzigartiges wie den "Wimpfener Götterhimmel".

Markant für das Stadtbild sind zudem das Wahrzeichen “Blauer Turm“ und zahlreiche einzigartige Fachwerkhäuser. Das ehemalige Benediktinerkloster und die Ritterstiftskirche in "Bad Wimpfen im Tal" bieten zudem Einblicke in gotische Baukunst.

Die historische Stauferpfalz mit ihren vielen Facetten kann am besten bei einer spannenden sowie ideenreichen Stadtführung kennengelernt werden. Stauferführungen oder abendliche Nachtwächterführungen gehören dabei schon fast zum Standardprogramm.

Mit dem Schiff, Planwagen oder bei einer Kanu-, Rad- oder Wandertour lässt sich das burgenreiche Neckartal auf eigene Faust entdecken. Ein reiches kulturelles Jahresprogramm sowie die traditionellen Feste und Märkte wie z.B. der Zunftmarkt oder der Weihnachtsmarkt laden zum Verweilen ein.

Mit Wellness- und Gesundheitsangeboten bietet das Sole-Heilbad Balsam für Körper und Seele.


Sehenswürdigkeiten:
Ehemalige Kaiserpfalz, denkmalgeschützte historische Altstadt, Kloster Bad Wimpfen und evangelische Stadtkirche.

 

Tourist-Information Gästezentrum
Alter Bahnhof, Carl-Ulrichstr. 1
74206 Bad Wimpfen
Tel.: 0 70 63 / 97 20-0
Fax: 0 70 63 / 97 20-20
info@badwimpfen.org
www.badwimpfen.de

In Zusammenarbeit mit

Zertifikat    

X

Wandern Sie gerne?

Dass sich das Wandern verändert wissen wir spätestes seit Corona. Aber was hat sich geändert?
Dieser Frage wollen wir gemeinsam mit der "Forschungsgruppe Wandern" nachgehen.
Nehmen Sie sich doch ein paar Minuten für uns Zeit.

>>Hier wandern Sie zum aktuellen Onlinefragebogen<<

Dankeschön und viel Spaß beim Wandern auf dem Neckarsteig!