News und Meldungen vom Neckarsteig

Aus dem Dornröschenschlaf erweckt

Rastgelegenheit Aubergbrünnle am Neckarsteig wurde komplett neu sarniert. Wandernde auf dem Urwaldpfad zwischen der Burgruine Stolzeneck und dem Heiligkreuzkirchlein werden dieser Tage ihren Augen nicht trauen: am Auberg-Brünnle lädt seit Anfang Juli ein traumhafter Rastplatz zur erholsamen Pause ein.
Der Großteil des Urwaldpfades verläuft im Stadtwald Eberbach. An dem Abschnitt, der den Staatswald auf Neunkirchener Gemarkung kreuzt, liegt das fast vergessene Auberg-Brünnle. Unter der Leitung von Ausbilder Rainer Gallion verhalfen die vier staatlichen Forstwirt-Auszubildenden des ersten Lehrjahres am forstlichen Stützpunkt Schwarzach (ForstBW) dem seit langem in Vergessenheit geratenen Platz zu ungeahntem Glanz. In einwöchiger Arbeit entfernten die angehenden Forstwirte den wilden Bewuchs und legten die ursprünglichen Sandsteinplatten wieder frei. Sie reinigten den Brunnentrog und fassten das Wasser neu, so dass es nun wieder munter plätschern kann. Für Tisch und Bänke bearbeiteten sie Eichenbohlen aus dem staatlichen Forstrevier Stolzeneck, in dem dieses lauschige Plätzchen liegt. Schlussendlich führte ein erfahrener Unternehmer die Verkehrssicherung an den umstehenden Altbäumen durch und entfernte gefährliche Totäste.
Stolz blickt Forstwirt Gallion auf das Werk der Azubis: „Die Rastgelegenheit wiederherzurichten, war mir schon seit Jahren ein Anliegen, und ich freue mich, dass wir das gerade in dieser Zeit realisieren konnten.“
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und lädt ausdrücklich zum entspannten Verweilen ein. Und wenn man seinen Blick über das Felsenmeer schweifen lässt fällt einem ein kleines Plateau auf – hier stand Erzählungen zufolge in früheren Zeiten ein Kohlenmeiler.

Gastronomisches Angebot in Neunkirchen

Stumpf´s Hütte am Neckarsteig in Neunkirchen direkt am Waldrand. Kleine Leckereien und erfrischende Getränke nach einer ausgiebigen Neckarsteigwanderung von Eberbach nach Neunkirchen genießen.  Sie werden mit Herzhaftem, Ka + Mehr lesen

Wanderer werden nach ihren Vorlieben befragt

Die Forschungsgruppe Wandern an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften führt alljährlich eine Befragung von Wanderern durch. Wir freuen uns, wenn Sie uns ein paar Fragen zu Ihren Wandervorlieben beantworten.>>Hier + Mehr lesen

Eschentriebsterben bei Bad Wimpfen

Bei der Überprüfung des Baumbestandes bezüglich der Verkehrssicherheit im Bereich Neckar-Hälde wurde festgestellt, dass ein erheblicher Teil der Bäume (Eschen) vom Eschentriebsterben betroffen ist und eine akute Gefährdu + Mehr lesen

Burgruinen teilweise gesperrt

Es gibt erfreuliche Nachrichten. Dank eines großartigen, Ortsverbände-übergreifenden Einsatzes des THW konnte die einsturzgefährdete Mauer der Minneburg des Küchenbaus so gesichert werden, dass die „Vorburg“ f&uu + Mehr lesen

In Zusammenarbeit mit

Zertifikat    

X

Liebe Gäste,

die Beschränkungen um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern,
betreffen auch Hotel- und Gastronomiebetriebe der Region.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der aktuell geltenden Corona-Verordnungen
der Ferienregion Odenwald.

Helfen Sie mit, seien Sie Wellenbrecher!